zeige Einträge 1 - 5 von 14 Einträgen
Diana
WÜNSCHE EIN SCHÖNES OSTERFEST!!!
» 19.April 2014 um 14:24Uhr «
Diana
Wünsche ein Frohes neues jahr 2014.
» 02.Januar 2014 um 19:58Uhr «
Sehr geehrter Herr Paul,
ich schreibe ausschließlich an Sie, denn mir ist sowieso klar, dass Sie diesen Eintrag nicht freischalten werden. Seit vielen Jahren bin ich eine sehr zufriedene Kundin von Frau Wegner, die eine ausgezeichnete Friseurin ist. Dass Ihr Salon nicht zu den preisgünstigen gehört hat in der Vergangenheit, habe ich gern hingenommen wegen der ausgezeichneten Qualität der Angestellten. Wieso aber haben Sie die Preise von 28 Euro auf satte 35 Euro schon im Juli erhöht? Das neue Gesetz schreibt das erst ab dem 1. August vor, die Gehaltserhöhung für die Angestellten gibt es dann ja am Monatsende rückwirkend.
Wir Kunden reden in Neubrandenburg darüber, das sollten Sie wissen.
Vielleicht bekomme ich ja eine Antwort?!

Herzlichst
Birgit Mienert
Kommentar von Ansgar Paul (Geschäftsinhaber): Ich bedanke mich recht herzlich für Ihren Beitrag in unserem Gästebuch. Ich freue mich jederzeit auch über kritische Beiträge, da mir der Kundendialog sehr wichtig ist, um Ihnen einen optimalen Service bieten zu können. Bitte lassen Sie mich Ihre Nachfrage wie folgt beantworten:

Die neuen tariflich vereinbarten Lohnuntergrenzen sind zum 1. August 2013 für alle Friseurunternehmen in Deutschland bindend. Das bedeutet, dass auch ich verpflichtet bin/war (spätestens) ab 01. August 2013 die Lohnuntergrenzen einzuhalten. Im Zuge der Einführung von Lohnuntergrenzen steigen für mich als Arbeitgeber die Lohn- und Lohnnebenkosten um 29 Prozent. Lohnnebenkosten umfassen Sozialbeiträge der Arbeitgeber, darunter Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung, Arbeitslosen- und Rentenversicherung. Diese Beiträge werden bereits im laufenden Monat fällig. Das bedeutet, dass ich als Arbeitgeber bereits zum Monatsanfang den gesamten Beitragsumfang (für den laufenden Monat) schätzen und in der zweiten Monatshälfte abführen muss. Anders ausgedrückt heißt das, dass ich die entsprechenden Beiträge zum Teil schon zahlen muss, bevor sie überhaupt eingenommen wurden. Es versteht sich fast von selbst, dass ein Friseurunternehmen nur in begrenztem Maße über liquide Mittel verfügt und die Beitragslast nicht vollständig „aus eigener Tasche“ in Vorleistung erbringen kann. Aus diesem Grund war es notwendig, bereits vor dem 1. August eine Preiserhöhung durchzuführen. Zudem habe ich versucht, nicht die komplette Kostennote in voller Höhe (von 29%), sondern „nur“ i.H.v. 25% auf unsere Kunden umzulegen. Dadurch zahlen sie nun entsprechend 7 EUR mehr (7 von 28 EUR = 25 %). Auch im Namen der gesamten Belegschaft bitte ich daher um Ihr Verständnis für die Preisanpassungen.


Sollte ich mit dieser Antwort den Klärungsbedarf nicht vollständig ausgeräumt haben, stehe ich gern auch zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Vereinbaren Sie diesbezüglich bitte einen Termin per E-Mail mit mir, sofern noch Bedarf besteht.

Mit freundlichen Grüßen
Ansgar Paul
» 02.August 2013 um 10:23Uhr «
Diana
Wünschen ein gesundes neues Jahr 2013
» 01.Januar 2013 um 14:49Uhr «
Diana
ICH WÜNSCHE BESINNLICHE WEIHNACHTSTAGE UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR 2013!
» 21.Dezember 2012 um 22:07Uhr «
Seite:
1
23
Dies ist das Gästebuch von friseur-paul.de
Das Gästebuch wurde bisher 3251 mal aufgerufen.